Das Land Salzburg hat erkannt, wie wichtig es ist, das Wohnen für das Alter vorzubereiten. Dabei geht es nicht nur um die rechtzeitige Sorge um barrierefreien Wohnraum, in dem man so lange wie möglich im Alter leben kann oder um Vorsorge gegen Einsamkeit im Alter, sondern auch um Sicherung von Wohnraum für junge Menschen. Topaktuell für alle Gemeinden!

2022 fördert daher das Land Salzburg Gemeinden, die unser Vortrags- und Workshopangebot neues WOHNEN 70plus in Anspruch nehmen wollen.

Hier das konkrete Angebot an die Gemeinden im Bundesland Salzburg.

Mit dem Vortrag und den vertiefenden 2-tägigen Wohnworkshop können erste Schritte für ein Wohnen im Alter
gemacht werden:

  • Sensibilisierung für einen proaktiven Umgang mit dem eigenen Älterwerden. Die Ihre Gemeindebürger*innen werden sich darüber klar, dass Altern gestaltbar ist.
  • Anleitung, neue Bilder von Wohnen und Alter zu entwickeln und bewusst machen, dass der Wunsch „Ich
    will zuhause bleiben bis zum Schluss“ nicht erfüllbar ist, ohne etwas zu verändern, aufzuweichen und
    Neues zuzulassen. Die Gemeindebürger*innen erkennen die Potentiale einer proaktiven Veränderung ihres Wohnens.
  • Benennung von Themen, die in engem Zusammenhang mit dem Wohnen stehen, wie Einsamkeit im Alter,
    Betreuungsbedürftigkeit/ Pflegebedürftigkeit. Die Gemeindebürger*innen erkennen Zusammenhänge und werden sich der positiven Auswirkungen einer Wohnveränderung bewusst.
  • Mut machen, das eigene Wohnen zu reflektieren, neue Perspektiven einzunehmen und Visionen für ein zukünftiges Wohnen zu entwickeln. Die Gemeindebürger*innen werden gedanklich aktiv und entwickeln Vorstellungen für ihr Wohnen der Zukunft.
  • Thematisierung verschiedener Wohnmodelle wie Wohngemeinschaften, gemeinschaftliches Wohnen weit
    über das bisher bekannte – und für Viele nicht so attraktive – ‚Betreute‘ und ‚betreubare’ Wohnen hinaus. Der Boden für alternative Wohnprojekte in der Gemeinde wird aufbereitet.
  • Der Austausch zwischen den Menschen findet moderiert statt. Die Gemeindebürger*innen kommen in Kontakt, soziales Miteinander wird gefördert, Neues kann entstehen.

Gesamtkosten: netto € 7.700,-
Das Land Salzburg übernimmt für 3 Gemeinden je 1/3 der Kosten (€ 2.333,-).
Interessierte Gemeinden senden ein Motivationsschreiben an office(at)raumwert.cc

2022: Förderung für Salzburger Gemeinden!
Markiert in: